Da ich ja nicht nur Fotografin bin.......

.... sondern auch Hausfrau und Mutter, ich sehr gerne koche und das was ich koche manchmal auf Facebook poste, kommen immer wieder Fragen nach den Rezepten.


Hier ist eines meiner Lieblingsgerichte!!!!


laab gai à la kay =)

Hierbei handelt es sich um einen warmen, thailändischen Hühnchensalat, der sehr schmackhaft und unter Umständen auch sehr scharf ist.

ZUTATEN:


ca. 500 g Hühnchenfilet

1 Salatgurke

1 - 2 Salatherzen

1 - 2 rote Zwiebeln

Pfefferminze (frisch oder getrocknet)

Koriander (frisch oder getrocknet)

asiatische Fischsauce

Zitronensaft aus 1 - 2 Zitronen

Hühnerbrühe

ca. 50 g thailändischer Duftreis

gerösteter und gestoßener getrockneter Chili

ZUBEREITUNG:


Die roten Zwiebeln und die Salatgurke der Länge nach vierteln und in feine Scheiben schneiden. Die Salatherzen in Streifen schneiden. Pfefferminze und Koriander waschen, trocken schleudern und in Streifen schneiden.


Das Hühnchenfilet mit einem Küchenbeil fein hacken.


Den Reis in einer Pfanne ohne Öl bei mittlerer Hitze rösten bis er goldgelb ist. Danach den Reis in einem Mörser klein stoßen.


Den Zitronensaft mit 3 - 4 EL Fischsauce, dem Koriander und der Pfefferminze mischen und bei Seite stellen.


Eine beschichtete Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. 5 - 6 EL Wasser hinein geben und dazu einen Teelöffel gekörnte Hühnerbrühe geben. Das gehackte Hühnchenfilet in die Pfanne geben und unter ständigem Wenden garen, bis die Flüssigkeit verkocht ist.


Nach dem Garen das Filet, zusammen mit der Gurke, den Zwiebeln, einem Teil des gerösteten Reises, gestoßenen Chili (je nach Schärfelaune) und den Salatherzen in eine Salatschüssel geben. Den Zitronensaft mit der Fischsauce dazu geben und umrühren.


Zum Abschluss, den Rest des gerösteten Reises über den Reis streuen und warm servieren. =)


Ich wünsche Euch einen guten Appetit.


LG Kirsten (Kay)



Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.